Freiherr Orion von Stein

Hauptmann der Greifenkrallen

Herkunft: Das Greifenreich

Waffengattungen:

2-Händer
1-Händer
1 1/2 Händer (Sattelbaum)
schwere Streitaxt
Turmschild
großes Rundschild

 

Freiherr Orion trat zusammen mit seinen 5 Jahre älteren Bruder Tanis bereits im frühen Alter dem Orden der Tempelritter bei. Dort lernte er den Glauben und die Lehren der Templer und der Kirche zu ehren und auf seinen späteren Reisen in die Welt hinauszutragen. Er wurde im Umgang mit Schwert und Schild, aber auch in den Formen der Hofhaltung und Etikette geschult.

Tanis folgte seinem jüngeren Bruder und gemeinsam reisten sie viele Jahre durch die Welt. Auf einer Schiffsreise gerieten sie in einen verheerenden Sturm, das Handelsschiff sank und die wenigen Überleben konnten sich an die Küste eines unbekannten Landes retten. Doch leider wurden sie bei diesem Unglück getrennt und Orion zog fortan allein durch Land auf der Suche nach seinem Bruder. Er traf auf Siedler und erfuhr, dass es sich um den neu entdeckten Kontinent Mythodea handelt. So schloss er sich den Siedlern als Söldner an.
Er gab die Suche nach seinem Bruder jedoch nie auf, doch eines Nachts hatte er eine traurige Traumvision – er sah wie sein Bruder von Orks verschleppt und an die Horden des Schwarzes Eises ausgeliefert wurde, um von diesen assimiliert zu werden.

Aus Trauer und Wut über den wahrgewordenen Tod seines Bruders wurde Orion ein gnadenloser Orkhasser und Feind aller Verfemten.

So zieht er durch das Neue Land um Rache an den Mördern seines Bruders zu nehmen...